reise-borneo.com © all right reserved

Zahlungsarten :

Email:  mail@borneotribestours.com & reise.borneo@gmail.com


Postanschrift:

P.O.BOX 14886 88840 KOTA KINABALU
SABAH MALAYSIA

BORNEO TRIBES TOURS & TRAVEL SDN BHD

Lot2a, Bangunan Koperasi Kapayan Berhad

88200 Kota Kinabalu Sabah Malaysia

Telefon & Fax: +60 88224088

Reisebedingungen Impressum

Ist ein 438 Quadratkilometer großer und relativ ungestörter Tiefland-Dipterocarp-Wald in Sabah, Malaysia. Es hat eine ausgedehnte Vielfalt der tropischen Flora und Fauna, einschließlich solcher Arten wie die seltenen Ost-Sumatra Nashörner, Bornean Orang-Utans, Gibbons, Mousedeer, getrübten Leoparden und über 270 Vogelarten.

Durch meine Arbeit Erfahrungen und Anregungen meiner Gäste, haben wir es geschafft, eine Idee, um eine Liste der besten Orte auf Borneo (Sabah und Sarawak) zu schaffen, wohin Sie bei uns Urlaub machen sollten.. Wenn Sie noch mehr Informationen erhalten möchten, zögern Sie bitte nicht, uns E-Mails zu schicken. Gerne helfen wir Ihnen bei der Planung Ihres Urlaubs.

Danke und Grüße

Von uns

Ambrose und Team

Ist ein Naturschutzgebiet in Sabah, Malaysia. Es wurde 1984 gegründet, um Sabahs verschwindende wilde Tiere zu bewahren. In einem großen Teil der Halbinsel, die die nördliche Landzunge von Darvel Bay bildet, befindet sie sich 48 Kilometer östlich von Lahad Datu.


Ist eine kleine tropische Korallen-Resort-Insel in Beluran, Sabah, Malaysia im Sulu-Meer. Lankayan Insel hat viele Arten von attraktiven Flora und Fauna.  Die einzige Ort Unterkunft ist Lankayan Island Dive Resort. Das Resort wurde in 1997 gebaut. Hier gibt es Tunzähligen Makro marine Leben, Korallen und versunkene Wracks angezogen, ein Paradies für Taucher.

Der Mulu-Nationalpark auf Borneo lockt mit dem größten Höhlensystem der Welt, einer faszinierenden Karstlandschaft und einem wunderschönen Regenwald viele Touristen an. Die Höhlen im Mulu-Nationalpark wurden 1961 erstmals von Wissenschaftlern entdeckt. In den 70er und 80er Jahren wurden die unterirdische Welt sowie die Flora und Fauna im heutigen Nationalpark erforscht. Seit 2000 gilt der Taman Negara Mulu als UNESCO-Weltnaturerbe und zählt zu den beliebtesten Touristenzielen im Landesinneren von Borneo/Sarawak.

Der Kinabatangan ist der größte Fluss des malaysischen Bundesstaates Sabah auf Borneo. Er entspringt in der Landesmitte von Sabah und verläuft stark mäandrierend aus dem Hochland bis zur Mündung in die Sulusee. Der Kinabatangan mit seinen Quell- und Nebenflüssen entwässert ein Gebiet von 16.800 km² - etwa ein Viertel des Bundesstaates Sabah. Im Tiefland bildet der Kinabatangan ein etwa 4000 Quadratkilometer großes Überschwemmungsgebiet, von dem 26.000 Hektar als Sanktuari Hidupan Liar di Hilir Kinabatangan (engl. „Kinabatangan Wildlife Sanctuary“) unter Naturschutz stehen.

Kinabalu Park ist das erste Weltkulturerbe Malaysias, dass im Dezember 2000 von der UNESCO benannt wurde, für seine "herausragenden universellen Werte" und die Rolle als eines der wichtigsten Biologischen Standorten in der Welt mit mehr als 4.500 Arten von Flora und Fauna, darunter 326 Vogel und etwa 100 Säugetierarten,  und über 110 Landschneckenarten.

An der Westküste von Sabah, dem malaysischen Borneo, liegt eine Fläche von 754 Quadratkilometern um den Berg Kinabalu, der bei 4.0952 Metern der höchste Berg der

Bako National Park ist der älteste Nationalpark in Sarawak. Es erstreckt sich über eine Fläche von 27,27 Quadratkilometern  an der Spitze der Halbinsel Muara Tebas an der Mündung der Bako und Kuching Flüsse. Bako enthält fast jede Art von Pflanzenleben auf Borneo , mit über 25 verschiedenen Arten von Vegetation aus sieben vollständigen Ökosystemen: Strand Vegetation, Klippe Vegetation, Keratas oder Heide Wald, Mangroven Wald, gemischten Dipterocarp Wald, Padang oder Wiese Vegetation und Torf Sumpf Wald . Bako beherbergt etwa 150 bedrohte Nasenaffen, die für Borneo endemisch sind. Andere Tiere findet man  Macaque, versilberte Langur, Eichhörnchen, Bornean Bartschwein, Monitor Lizard und Otter.

Batang Ai Nationalpark igehört zum  Nationalpark in Sri Aman Division, Sarawak, Malaysia. Es befindet sich in Lubok Antu, etwa 250 Kilometer östlich von Kuching. Der Park umfasst eine Fläche von 24 Quadratkilometern von ausgedehnten tropischen Regenwald und um den 24 Quadratkilometer künstlichen See, der durch den Batang Ai Wasserspeicher erzeugt wurde. Hier sind Bootes die wichtigste Transportart , besonderes für die Einheimischen, sowie die Ibans. Die üppigen Dipterocarp-Wälder sind die Heimat der Orang-Utan, Gibbons und Hornvögel. Der See schafft eine wunderschöne Umgebung und vermittelt ein Gefühl von Ruhe und Frieden. Man kann auch die Langhäuser von den Ibans  

Crocker Range ist ein Gebirgszug in Sabah, Malaysia. Es ist nach William Maunder Crocker benannt. Die Bergkette trennt die Ostküste und die Westküste von Sabah. Bei einer durchschnittlichen Höhe von 1.800 Metern ist es das höchste Gebirge in Sabah. Der Berg Kinabalu, einer der höchsten Berge Südostasiens, gehört zu diesem Bereich. Ein Teil des Sortiments ist seit 1984 für den Schutz als Crocker Range Park konzipiert. Die Umgebung von Mount Kinabalu ist seit 1964 ein Staatspark und war das erste Weltkulturerbe des Landes.

Sepilok Orang-Utan Rehabilitation Center befindet sich etwa 25 Kilometer westlich von Sandakan im Bundesstaat Sabah, Malaysia. Das Zentrum eröffnete 1964 als erstes offizielles Orang-Utan-Rehabilitationsprojekt für gerettete verwaiste Baby-Orang-Utans aus Plantagen, illegale Jagd oder als Haustiere. Die verwaisten Orang-Utans werden trainiert, um wieder in der Wildnis zu überleben und werden freigegeben, sobald sie bereit sind. Das Kabili-Sepilok-Waldreservat ist ein grosser Regenwald mit einen  Fläche von 4.294 Hektar (10.610 Hektar). Heute leben rund 60 bis 80 Orang-Utans in der Reserve frei.

Der Tunku Abdul Rahman Nationalpark besteht aus einer Gruppe von 5 Inseln: Insel Gaya, Sapi, Manukan, Mamutik und Sulug.Sie liegen  zwischen 3 und 8 km von Kota Kinabalu in Sabah, Malaysia.

Die Ibans oder Sea Dayaks sind ein Zweig der Dayak-Völker von Borneo. Die meisten Ibans befinden sich im malaysischen Bundesstaat Sarawak. Ibans waren bekannt für Headhuntung Kultur und hatten einen furchterregenden Ruf als ein starker und erfolgreicher kriegsführender Stamm in der Vergangenheit.  Die Bevölkerung lebt in Sarawak, Brunei und in der indonesischen Provinz West Kalimantan. Sie leben traditionell in Langhäusern namens rumah panjai.

Kuching ist die Hauptstadt des malaysischen Bundesstaates Sarawak. Mit 634.517 Einwohnern (2006) ist sie die größte Stadt auf der Insel Borneo. Kuching liegt im Nordwesten Borneos einige Kilometer oberhalb der Mündung des Flusses Sarawak ins Südchinesische Meer. Der Name der Stadt Kuching bedeutet Katze in der malaysischen Sprache und kommt von „Bukit Mata Air Kuching“, einem Hügel im Zentrum der Stadt. Kuching war die Hauptstadt der weißen Rajas von Borneo. Durch den zweiten weißen Raja Charles Johnson Brooke wurden die meisten der historischen Gebäude der Stadt errichtet. So wurde das alte Sarawak-Museum 1891 im Stil eines französischen Rathauses gebaut. Fort Margherita wurde nach der Frau von Charles Brooke, Margaret Alice Lili de Windt, der Rani, benannt.

Kota Kinabalu ist die Hauptstadt des malaysischen Bundesstaates Sabah auf der Insel Borneo hat ungefahr 199.742 Einwohner. Von hier aus kann man sich auf eine der vorgelagerten Trauminseln wunderbar erholen, da gibt es  Strände mit kristallklarem Wasser und einer Vielzahl von bunten Fischen. Auf der anderen Seite bietet Kota Kinabalu auch für Aktivurlauber zahlreiche Möglichkeiten sowie die Besteigung des Mount Kinabalus, der Besuch des Kinabalu Park und Hot Poring Springs oder dem White Water Rafting. Machen.

Tanjung Simpang Mengayau oder Tanjung Sampang Mangazou, auch als Tip of Borneo bezeichnet, ist ein Kap im Norden des Distrikts Kudat im malaysischen Bundesstaat Sabah. Es ist gleichzeitig der nördlichste Punkt von Borneo. Geographisch markiert Tanjung Simpang Mengayau die Stelle, an dem das Südchinesische Meer auf die Sulusee trifft.

Der Platz wurde für touristischen Sehenswürdigkeit ausgebaut. Inmitten einer parkähnlich angelegten Anlage befindet sich ein Platz mit der Fahne Malaysias und einer großen Bronzekugel.

 In diesem Langhaus lebt und arbeitet das Rungus Volk zusammen. Das Volk der Rungus ist handwerklich sehr geschickt, sie stellen unter anderem aufwendige Perlenarbeiten, wie Ketten und Armbänder her und weben aufwendig gemusterte Stoffe.  Ein weiteres Dorf gibt es einheimisches Gong- Fabrik und Hönigfarm, dass es auch ebenfalls sehr interessantfür Besucher ist.

Die Turtle Islands sind eine Inselgruppen in den Territorialgewässern der Philippinen und Malaysias, wo die Erhaltung der Meeresschildkröten Programm  ist. Die Gruppe von elf Inseln liegt in der Sulusee, ca. 40 km östlich von Sandakan und 1000 km südwestlich von Manila.

Vier Insel gehören zu dem malaysischen Teil. Diese sind: Pulau Selingaan, Pulau Bakkungan Kechil (Schlammvulkan), Pulau Gulisaan und nur drei Kilometer südwestlich von Pulau Gulisaan gelegene Pulau Libaran. Pulau Selingan ist 8 Hektar groß, Pulau Bakkungan 8,5 Hektar, und Pulau Gulisaan 1,6 Hektar. Diese drei Inseln stehen seit 1976 als der Nationalpark Turtle Islands Park of Sabah unter strikten Naturschutz. Pulau Libaran gehört nicht zum Nationalpark, wird aber zu den Turtle Islands gerechnet.

In Malaysia darf man nur Insel Selingan besuchen, um die Erhaltung von Schildkröte zu sehen.

Auf der Halbinsel Klias liegt das Klias-Feuchtgebiet, ein Mangroven-Waldreservat. Wegen den Nasenaffen kommen viele Besucher, um diese Tiere zu sehen.

Wenn man Glück hat, sieht man uach werden Makaken, Krokodile, Monitor Lizard (Varaan), Baumschlangen und Vögel wie  Adler.

In der Nacht kan mann hier millionen von fliegenden Glühwürmchen . Manche Bäume sehen wie leuchtende Weihnachtsbäume.

Pulau Tiga ist auch bekannt als 'Survivor Island', nachdem es die Lage für beliebte TV-Serien, 'Survivor' gefilmt wurde. Pulau Tiga ist ein malerischer Inselrückzug, der Möglichkeiten bietet, die Natur zu erleben und gleichzeitig die Ruhe dieser unberührten und einzigartigen Insel  zu genießen.

Drei Inseln machen Pulau Tiga Park, sie sind Pulau Tiga (Survivor Island), Pulau Kalampunian Kecil oder besser bekannt als 'Snake Island' und Pulau Kalampunian Besar (Sands Grube). Pulau Tiga ist auch bekannt als Schlangeninsel, weil  es dort viele Schlange gibt.  Ausser schnorcheln und schwimmen kann man  eine Naturpfad Trek zum Mud Vulkan machen.

Poring ist ein kleiner Ferienort in Sabah, Malaysia, 40 km südöstlich von Kinabalu National Park Headquarters und gehört zum Bezirk Ranau, Im Poring  gibt  es hier Tiefland-Regenwald. Der Name Poring kommt aus einem Kadazandusun Wort für Bambus,weil dort viele Bambus aufwächst. HIer ist auch bekannt für die heißen Quellen . Die Quellen hier sind bekannt für ihre therapeutischen Eigenschaften und die Gewässer mit ihren schwefelhaltigen Mineralien , um schmerzende Muskeln zu lindern

Der weltberühmte Meeresforscher Jacques Cousteau beschrieb die Insel Sipadan zu Lebzeiten einmal als ein unberührtes Kunstwerk, und Taucher rund um den Globus wählten sie unter die fünf besten Tauchplätze der Welt. Malaysias einzige ozeanische Insel erhebt sich 700 Meter über dem Meeresgrund und ist mit nur 12 Hektar Größe wahrlich winzig: Sie lässt sich in nur 25 Minuten zu Fuß umrunden. Die gewaltige Vielfalt an Meerestieren, die es aus den Tiefen des Meeres an die Oberfläche zieht, ist atemberaubend. Umgeben von kristallklarem Wasser ist dies eine Fundgrube für einige der schönsten Meerestierarten. Begegnungen mit Schildkröten, Makrelen, Barrakudas und Büffelkopf-Papageienfische sind schon fast garantiert beim Tauchen rund um die winzige Koralleninsel.

Nur 35 Autominuten von Kuching entfernt, hat die Gegend von Santubong viel zu bieten. Es hat einige hervorragende natürliche Attraktionen, die sich auf die Regenwälder des Berges Santubong, seine Mangrovenwälder, Flüsse, nahe Uferwasser und Wattenmeer konzentrieren. Diese verschiedenen Lebensräume sind die Heimat von Vielzahl von Wildtieren.

Die Gegend von Santubong ist einer der besten Orte in Sarawak, um den seltenen Irrawaddy-Delphin zu sehen, der Flüsse, Flussmündungen und flache Küstengebiete bewohnt. In seltenen Fällen sind finless Schweinswale und Indo-Pazifik Buckel Delfine in den Gewässern von Santubong gesichtet. In der Santubong-Halbinsel gibt es ein paar interessante Küstendörfer. Am meisten zugänglich von Damai ist Kampung Santubong, ein gepflegtes malaysisches Dorf am Fuße des Berges Santubong.

Nationalpark Talang Satang: Der erste Marinepark der Provinz hat sich mit der Erhaltung des marinen Lebensraums und dem einzigartigen Schutzprogramm der Meeresschildkröten einen Namen gemacht. Der Marinepark erstreckt sich über 19,4 Quadratkilometer. Zum Nationalpark zählen der Küstenbereich ebenso wie 4 Inseln, welche der südwestlichen Küste vorgelagert sind. Zu den vier Schildkröteninseln gehören Talang-Talang Besar, Talang-Talang Kecil, Besar Satang und Satang Kecil. Im Talang Satang Nationalpark liegt auch das Tukong Ara-Banun Wildlife Sanctuary. Zum Nationalpark zählen die zwei Abschnitte Satang und Talang-Talang. Die traumhaften Inseln des Marineparks sind von flach abfallenden Riffen umgeben. Schnorchler und Taucher können farbenprächtige Steinkorallen und eine Vielzahl an Weichkorallen bewundern. Die Korallenriffe bieten den Meeresschildkröten nicht nur Schutz, sondern auch einen idealen Rastplatz.

Das Mari Mari Cultural Village liegt inmitten einer abgelegenen Waldlandschaft in Kionsom, Inanam; Weg von der geschäftigen und belebten Stadt. Im Dorf werden Sie in verschiedenen Traditionen Häuser von Sabahan ethnischen Gemeinden - die Bajau, Lundayeh, Murut, Rungus und Dusun -, die von Nachkommen der Stämme, die sie vertreten gebaut werden.

Wenn Sie das Dorf durchqueren, finden Sie Demonstrationshütten entlang der Haupthäuser, in denen tägliche Aktivitäten der alten Zeiten ins Leben gerufen werden. Zum Beispiel, die Herstellung von Blasrohr, ein Feuer (von Bambus), Tattoo-Herstellung (und seine Symbole)



Möglicherweise das schönste "Living Museum" in Südostasien, verbindet Sarawak Cultural Village Geschichte, Tradition, Lifestyle und Architektur mit einem Schuss Bildung und Teil des Theaters, um eine einzigartige multikulturelle Extravaganz zu schaffen.

Sieben einzigartige traditionelle Häuser, die sich über einen wunderschönen 17 Hektar großen Gelände verteilen, gibt Ihnen die perfekte Einführung in Sarawak, seine Menschen und Kulturen, ob Sie nach Einblick in Longhouse Lifestyle oder einen Geschmack von üppigen Sarawak Gastfreundschaft suchen, ist Sarawak Cultural Village ein Muss Besuch für Kuching und Damai.